Berolina Metallspritztechnik Wesnigk GmbH

Aus dem handwerklichen Kleinbetrieb der Jahre bis 1990 hat sich das Unternehmen seit 1993 zu einem der technologisch führenden Betriebe der Thermischen Spritztechnik in Europa entwickelt.


Dabei stützt sich die technologische Überlegenheit des Unternehmens sowohl auf die langjährige Erfahrung der seit 1948 ausgeübten Tätigkeit des Thermischen Beschichtens als auch auf die Tatsache, dass alle verbleibenden Gewinne in die Investitionen modernster Beschichtungstechnik, der Robotertechnik, von Rationalisierungsmaßnahmen und in die Weiterbildung der Mitarbeiter fließen.


Zur technologischen Ausrüstung gehören neben der konventionellen Flamm- und Lichtbogenspritztechnik auch die hochtechnologischen Verfahren Plasmaspritzen, HVOF-Spritzen, Lichtbogenfülldrahtspritzen und Kaltgasspritzen. Damit bietet das Unternehmen alle relevanten Thermischen Beschichtungstechniken an. Dieses Angebot findet der Kunde bei keinem anderen Unternehmen der Branche in Europa.


Zu unseren Kunden gehören neben regionalen Bedarfsträgern auch fast alle europäischen Industriekonzerne. Die gesamte deutsche Automobilindustrie, Kraftwerksindustrie, Maschinenbaukonzerne von ABB über SIEMENS bis ZF gehören zu unseren Kunden.


Mit Universitäten und Forschungseinrichtungen, wie z.B. der Fraunhofergesellschaft, führen wir Projekte auf dem Gebiet der Werkstoffforschung und der Weiterentwicklung technologischer Verfahren erfolgreich durch.

 

Unsere Auszeichnungen

 

Großer Preis des Mittelstandes - Oskar-Patzelt-Stiftung


Wir sind Preisträger des Großen Preis des Mittelstandes unter 295 nominierten Unternehmen aus Berlin und Brandenburg! - 08.2019

 

Großer Preis des Mittelstandes - Oskar-Patzelt-Stiftung


Von 295 nominierten Unternehmen aus Berlin-Brandenburg haben wir die Jurystufe des Wettbewerbes erreicht - 06.2019

Großer Preis des Mittelstandes - Oskar-Patzelt-Stiftung


Von 283 Unternehmen aus Berlin-Brandenburg haben wir die Nominierungsliste des Wettbewerbes erreicht! - 02.2018

Großer Preis des Mittelstandes - Oskar-Patzelt-Stiftung


Wir sind eines der besten 7 nominierten Unternehmen aus Berlin-Brandenburg, welches als Finalist ausgezeichnet wurde! - 22.09.2012

Großer Preis des Mittelstandes - Oskar-Patzelt-Stiftung


Von 402 nominierten Unternehmen aus Berlin-Brandenburg sind wir in der 2 Stufen des Wettbewerbes! - 10.05.2009

Großer Preis des Mittelstandes - Oskar-Patzelt-Stiftung


Von 348 nominierten Unternehmen aus Berlin-Brandenburg sind wir in der 2 Stufen des Wettbewerbes! - 18.05.2007

Großer Preis des Mittelstandes - Oskar-Patzelt-Stiftung


Von 295 Unternehmen aus Berlin-Brandenburg haben wir die Nominierungsliste des Wettbewerbes erreicht! - 02.2019

Großer Preis des Mittelstandes - Oskar-Patzelt-Stiftung


Von 365 Unternehmen aus Berlin-Brandenburg haben wir die Nominierungsliste des Wettbewerbes erreicht! - 25.02.2015

Großer Preis des Mittelstandes - Oskar-Patzelt-Stiftung


Von 273 nominierten Unternehmen aus Berlin-Brandenburg haben wir die Jurystufe des Wettbewerbes erreicht! - 16.05.2012

Großer Preis des Mittelstandes - Oskar-Patzelt-Stiftung


Von 369 nominierten Unternehmen aus Berlin-Brandenburg sind wir in der 2 Stufen des Wettbewerbes! - 22.05.2008

Großer Preis des Mittelstandes - Oskar-Patzelt-Stiftung


Von 283 nominierten Unternehmen aus Berlin-Brandenburg haben wir die Jurystufe des Wettbewerbes erreicht - 04.2018

Großer Preis des Mittelstandes - Oskar-Patzelt-Stiftung


Von 319 nominierten Unternehmen aus Berlin-Brandenburg haben wir die Jurystufe des Wettbewerbes erreicht! - 14.05.2013

Großer Preis des Mittelstandes - Oskar-Patzelt-Stiftung


Von 338 nominierten Unternehmen aus Berlin-Brandenburg sind wir in der 2 Stufen des Wettbewerbes!  - 10.05.2011

Zukunftspreis Ostbrandenburg


Wir zaehlen zu den drei technologisch fuehrenden Thermischen Beschichtungsunternehmen und zwar weltweit! - 12.11.2007

 

Zertifikate und Patente

Zertifikat ISO 9001 2015


Qualitaetsmanagementsystem zur Verfahrensanpassung und Realisierung von Kundenloesungen in Thermischer Spritztechnik - 26.06.2017

Patent 10 2008 036 152


Verfahren zur selektiven, partiellen Beschichtung von Flaechengebilden - 01.08.2008

Patent 4325383


Verfahren zur Herstellung hitzebestaendiger Oberflaechen mit hoher Waermeemission und -absorption -  23.07.1993

Zertifikat der Deutsche Bahn


Bescheinigung zum Thermischen Spritzen an Bauteilen von Eisenbahnfahrzeugen nach DIN 27201-10 - 14.03.2019

Patent 10 2009 005 174


Durch Kaltgasspritzen hergestellte Flachdichtung im Maschinen- und Fahrzeugbau - 01.08.2008

GTS Aufnahme Urkunde


Aufnahme in die Gemeinschaft Thermischer Spritzer - 01.11.2008




Gebrauchsmuster 20119587.9


Waermeabfuehrende Beschichtung auf der Oberflaeche von Maschinenteilen aller Art - 04.12.2001

 

Presse

Praxis


Oldtimer Praxis - Hitzefeste Beschichtungen - Januar 2018

Maerkische Oderzeitung


In der Koepenicker Bretterbude fing alles an - 20.04.2013

Maerkische Oderzeitung


Ausgezeichnete Mittelstaendler - 16.10.2012

Maerkische Oderzeitung


So ein grosses Dankeschoen fuer die neuen Garderoben - 10.11.2011

Arbeitskreis Schule-Wirtschaft in Märkisch-Oderland


 20.06.2011

Stadtmagazinverlag


bis in die Formel 1 geschafft - 25.10.2010

Profits


Die Edelmaenner von Hennickendorf

- 19.01.2010

Mittendrin


Die Story von der Metallspritztechnik Wesnigk GmbH - 07.11.2008

Maerkische Oderzeitung


Themen wichtiger als Befindlichkeiten - 20.01.2008

Maerkische Oderzeitung


Zukunftspreis Ostbrandenburg, Lob und Ermunterung fuer Unternehmer - 12.11.2007

Maerkische Oderzeitung


Berolina spritzt Metall mit ueberschall - 15.08.2004

Mitttendrin


Die Erfolgsstory der Metallspritzer - 03.05.2016

EUROPEAN BusinessJOURNAL


Spray coatings by Internet - 15.11.2012

Service Magazin Ruedersdorf


Hightech aus Hennickendorf - 10.07.2012

Maerkische Oderzeitung


Unternehmen sponsert neue Garderoben - 22.09.2011

Maerkische Oderzeitung


18 Schueler erhalten Stipendium - 15.12.2010

Maerkischer Sonntag


Imponierende Entwicklung vom Handwerksbetrieb zur High-Tech-Firma - 20.06.2010

Metco Magazin


Zusammen zwei Jahrhunderte Know-how - 23.11.2009

FORUM Das Brandenburger Wirtschaftsmagazin

Hoeherer Umsatz, mehr Mitarbeiter und viele neue Ideen - 14.10.2008

Maerkische Oderzeitung


Roboter schaffen Arbeitsplaetze - 13.01.2008

Maerkische Oderzeitung


DLRG will an alte Zeiten anknuepfen - 17.07.2007

Plastverarbeiter


Metallbeschichtung von Kunststoffen - Stark im Verbund - 20.10.2003

Maerkische Oderzeitung


Fokus auf Schnelligkeit und Praezision - 24.07.2015

P.T. Magazin


Finalisten 2012 aus Berlin und Brandenburg - 05.11.2012

Hennickendorfer Feuerwehr


Danksagung - 15.12.2011

Maerkische Oderzeitung


Spannende Einblicke - 22.06.2011

KiTa aus Hennickendorf


Hennickendorfer Kindergarten bedankt sich fuer die neue Technik - 26.10.2010

Maerkische Oderzeitung


Anwohnersorgen bei Vor-Ort-Termin geklaert - 08.06.2010

Thermal Spray Bulletin


60 Jahre Metallspritztechnik Wesnigk GmbH - 04.05.2009

Maerkische Oderzeitung


Generationswechsel an der Fraese - 06.05.2008

Stienitz Aktuell


Zukunftspreis an Hennickendorfer Firma Berolina verliehen - 04.12.2007

FORUM Das Brandenburger Wirtschaftsmagazin


Fuehrungswechsel kein Problem - 24.02.2007

Maerkische Oderzeitung


Feuerwehrliebe lodert noch in Lichetnow - 22.07.2003

 

Umwelterklärung

Wir verpflichten uns, die Umwelt zu schützen und Umweltbelastungen zu vermeiden, mit den natürlichen Ressourcen schonend umzugehen und besonders Energie und Material maßvoll einzusetzen und Emissionen zu vermeiden.

 

Unsere Referenzen

ABB


Elektrische Funktionsgeschichte

Berliner Wasserbetriebe


Instandsetz. von Pumpenersatzteilen

Bundesdruckerei  


Versuchsbeschichtungen 

Gildemeister  


Elektrische Funktionsschichten 


EADS  


Elektrische Funktionsschichten 

Fraunhofer Institute


Versuchsbeschichtungen

Heraeus GmbH & Co. KG  


Beschichtung von Sputtertargets 

Mahle AG  


Verschleißschutz 


papierverarbeitende Industrie  


Verschleißschutzbeschichtung von Papiervorschubrollen 

Schering AG  


Beschichtung von Filterelementen 


Siemens AG  


Elektrische Funktionsschichten 


Sterling SIHI  


Instandsetzung von Pumpenersatzteilen 

Vattenfall AG  


Instandsetzung von Kraftwerksersatzteilen 

Verkehrsbetriebe Bern  


Instandsetzung der Lagersitze von Achsportalen 

Verkehrsbetriebe Dresden  


Instandsetzung der Lagersitze von Radsatzwellen 

Audi AG


Veruchsbeschichtungen

BMW AG  


Elektrische Funktionsschichten

Continental AG   


EMV-Beschichtungen 

 Deutsche Bahn AG


Verschleißschutzbeschichtungen an Stromabnehmern 

Eppendorf AG  


Funktionsschichten 

GEA Energietechnik  


Verschleißschutzbeschichtungen 

Hilti AG  


Elektrische Funktionsschichten 

MAN Diesel AG  


Verschleißschutz 


Porsche AG  


Versuchsbeschichtungen 


Schott Glas  


Wärmebarrieren an Schmelzbehältern 

Siemens Gasturbinenwerk  


Verschleißschutzbeschichtungen an Gasturbinenteilen 

Stihl AG  


Instandsetzung von Verschleißteilen 


Verkehrsbetriebe Basel  


Instandsetzung der Lagersitze von Achsportalen 

Verkehrsbetriebe Braunschweig  


Instandsetzung der Lagersitze von Achsportalen 

Volkswagen AG  


Instandsetzung von Verschleißteilen 


BASF


Versuchsbeschichtungen

Bombardier Schienenfahrzeuge  


Elektrische Kontaktschichten 

Daimler AG  


wärmedämmende Beschichtung 

Fels-Werke GmbH  


Instandsetzung von Verschleißteilen 

Heidelberger Druckmaschinen AG  


Verschleißschutzschichten 

Knorr-Bremse AG  


Wärmeabführende Beschichtungen 

OSRAM GmbH  


Verschleißschutz- und Wärmefunktionsschichten 

Rexroth GmbH & Co KG  


Elektrische Funktionsschichten 


SGL Carbon AG  


Elektrische Funktionsschichten 


Springer Verlag AG  


Verschleißschutzbeschichtungen

 

ThyssenKrupp Stahl AG  


Verschleißschutzbeschichtungen 


Verkehrsbetriebe Berlin  


Instandsetzung der Lagersitze von Achsportalen 

Verkehrsbetriebe Erfurt  


Instandsetzung der Lagersitze von Achsportalen 

Auspuff & CO.

 

Unsere Historie

Der Firmengründer: Alfred Wesnigk

Datum
Ereignis
1948
Gründung durch Maschinenbauermeister Alfred Wesnigk als Schlosserei und Maschinenbau Handwerksbetrieb in Berlin -Wilhelmshagen, Mieträume 120 qm
1949
Anschaffung der ersten Flammspritzpistole. Erste Versuche in der Metallspritztechnik. Instandsetzung von Maschinen- und Kfz-Ersatzteilen.
1960
Erste Kontaktschichten aus Silber auf Senderöhren-Teile.
1969
Eintritt von Dipl.-Ing Reiner Wesnigk in das Unternehmen. Serienmäßige Regenerierung von Ersatzteilen: Pumpenwellen für Zapfsäulen; Kurbelwellen für Mopeds und Motorräder; Motorenteile für LKW und Busse.
1975
Ausscheiden des Altmeisters Alfred Wesnigk aus dem Betrieb Gewerbeübernahme durch Reiner Wesnigk Serienmäßige Neubeschichtung von Hohlspindeln für Mehrspindeldrehautomaten Einstellung eines Mitarbeiters.
1978
Eigenentwicklung einer Lichtbogen-Metallspritzanlage.
1989
Ausweitung der Produktion, Einstellung eines weiteren Mitarbeiters.
1990
übernahme einer Werksvertretung für Metallspritzanlagen für die Firma OSU Maschinenbau GmbH Nach starkem Auftragseinbruch durch Liquidation fast aller Industrie-Kunden gelingt der Neuanfang mit neuer Technik aus dem Programm der OSU Maschinenbau GmbH.
1993
Änderung der Rechtsform in eine GmbH: Berolina Metallspritztechnik Wesnigk GmbH. Serienproduktion von Kontaktschichten für AEG. Einstellung eines weiteren Mitarbeiters.
1994
Serienproduktion von Kontaktschichten für SIEMENS. Beginn des Umzuges nach Herzfelde in Mieträume 600 qm. Einstellung weiterer Mitarbeiter.
1995
Gründung der Tochterfirma Fischer & Wesnigk GmbH.
1998
Beginn der Planungen für einen neuen Firmensitz. Beginn der Lehrlingsausbildung.
1999
Erwerb des Gewerbegrundstückes  3500 qm  in Hennickendorf.
2000
Baubeginn einer Werkhalle von 1200 qm Produktionsfläche. Der Mitarbeiter Andreas Duda wird als Produktionsleiter eingesetzt. Ausweitung der Produktion auf neue Produkte: Papier-Transportrollen für Laserdrucker.
2001
Umzug der Firma bei laufender Produktion. Ausbildung eines weiteren Lehrlings. Einführung des Hochgeschwindigkeitsflammspritzverfahrens HVOF. Erhöhung des Stammkapitals von 50000 DM auf 195000 DM
2003
Ernennung des Produktionsleiters Andreas Duda zum zweiten Geschäftsführer. Beginn der Arbeit in zwei Schichten.
2004
Anschaffung einer DJ 2700 - Hochgeschwindigkeitsflammspritzanlage für Pulver und zweier Industrieroboter.
2005
Anschaffung eines dritten Industrieroboters und einer weiteren Anlage zur Beschichtung mit Keramik, Ausweitung der Produktion keramischer und karbidischer Beschichtungen.
2006
Anschaffung einer zweiten DJ 2700 Hochgeschwindigkeitsflammspritzanlage für Pulver.
2006
Ausweitung der Produktion auf das weltweit modernste thermische Spritzverfahren: Kaltgasspritzen. Anschaffung einer Anlage zum Kaltgasspritzen als einer der ersten Lohnbeschichter in Europa. Inbetriebnahme eines vierten Industrieroboters.
2007
Einstellung eines weiteren Mitarbeiters, Benjamin Neuse als Assistent der Geschäftsführung.
2007
Erwerb eines weiteren Gewerbegrundstückes von 3600 qm Größe. Neubau einer Produktionshalle. Damit Erweiterung auf 2500 qm Produktions- und Lagerfläche.
2007
Investion in eine Rundschleifmaschine für Großteile mit bis 800mm Durchmesser und 3000mm Schleiflänge, sowie in eine hochmoderne Plasmaspritzanlage des Marktführers Sulzer-Metco.
Damit gehört die Berolina Metallspritztechnik zu den am besten ausgestatteten thermischen Spritzbetrieben weltweit.
2008
Einstellung weiterer Mitarbeiter und Erwerb des modernsten Lichbogenspritzsystems "Visu Arc" des marktführenden Anbieters Sulzer Metco OSU GmbH.
2008
Umzug in die neue Halle, um mehr Platz für die einzelnen Arbeitsbereiche zu schaffen.
2009
Kauf eines weiteren Grundstücks, damit Verdopplung der Grundfläche
2009
Aufstellen eines Sauerstoff-, Stickstoff- und Ethentanks für eine stabile Brenngasversorgung und einen konstanten Produktionsablauf. Somit wurde 2009 genutzt, um 90% der in der Produktion benötigten Gase auf Tankversorgung umzustellen. Die so eingesparten Zeiten und Gelder konnten wir an unsere Kunden weiterreichen.
2009
Bedingt durch die weltweite Wirtschaftskrise fallen viele Kunden weg, mit ihnen auch der Umsatz um mehr als 25%. Wir behalten auch in dieser Zeit alle Mitarbeiter und Leiharbeiter, es wird nicht mit Kurzarbeit begonnen.
2009
Erweiterung der Produktion um das thermische Fügen von Bauteilen mittels flüssigem Stickstoff.
2010
Anschaffung eines neuen, sechsten Roboters.
2011
Benjamin Neuse übernimmt das Qualitätsmanagement
2011
Erweiterung um ein neues attraktives Bürogebäude mit Archiv und einen Konferenzraum
2011
Beginn der Instandsetzung von Portalachsen für Strassenbahnen
2011
Anschaffung einer weiteren Kaltgasanlage
2013
Beginn Serienproduktion Schaltgabeln KTM
2013
Erlangung der Deutschen Bahnzulassung für das Thermische Spritzen
2014
Modernisierung Rundschleifmaschine Kikinda
2014
Dipl.-Ing. Stefan Lubkowitz übernimmt die Koordination Maschinenbau
2016
Ersatz der Rundschleifmaschine TOS 315*1500 durch TOS 400*2000
2016
Anschaffung einer zyklengesteuerten Aussenrundschleifmaschine TOS BHU 400*1000
2016
Erweiterung des Sozialtraktes
2017
Einstieg in die Bahninstandsetzung für Fahrzeuge der BVG. Anschaffung einer Rundschleifmaschine Churchill 1200*2400 und eines weiteren Kranportals
2017
Verschmelzung der Fischer & Wesnigk GmbH mit der Berolina Metallspritztechnik Wesnigk GmbH mit Übernahme eines weiteren Gewerbegrundstückes von 6900 m²
2017
Einstellung eines Aussendienstmitarbeiters zur Akquisition von Aufträgen in der Industrie
2017
Anschaffung einer Großdrehmaschine Ø1860x2000 mm bzw. Ø1100x4500 mm
 

EU-Förderung

Folgende Projekte sind gefördert durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg.


Die Berolina Metallspritztechnik Wesnigk GmbH nutzt die Fördermittel der ESF- und Landesförderung aus dem Programm „Förderung der beruflichen Weiterbildung im Land Brandenburg“ für die stetige fachliche und persönliche Entwicklung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. 


Weitere Information finden Sie unter www.esf.brandenburg.de und www.ec.europa.eu


Weiterbildungen 2019 


Folgende unserer Weiterbildungen im Jahr 2019 werden auf der Grundlage der Richtlinie des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie zur Förderung der beruflichen Weiterbildung im Land Brandenburg in der EU-Förderperiode 2014-2020 vom 3. März 2017 und §§ 23 und 44 der Landeshaushaltsordnung des Landes Brandenburg sowie der dazugehörigen Verwaltungsvorschriften gefördert: 


  • Seminar: Grundlagen der Roboterprogrammierung, Softwareversion: KSS 4.x, KSS 5.x (KRC2)
  • Seminar: Fortgeschrittene Roboterprogrammierung, Softwareversion: KSS 4.x, KSS 5.x (KRC2) 


Die Förderung wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) kofinanziert. 

Ziel ist die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit unseres Unternehmens. 


Im Rahmen der Richtlinie „Brandenburger Innovationsfachkräfte“ beschäftigen wir in der Zeit vom 01.10.2018 bis 30.09.2019 einen Innovationsassistenten, der durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert wird.


Er bearbeitet das Thema „Analyse, innovative Konzeption und praktische Umsetzung der Filterwartung in den Produktionsräumen“. Zu seinen Aufgaben gehören: 

  • Erfassen und verstehen der gestellten Aufgabe in Absprache mit Bediener, Produktionsleiter und Geschäftsführung. 
  • Eigenverantwortliches Erstellen mehrerer Konzeptrahmen, um die gestellte Aufgabe zu lösen. 
  • Vorstellen der Konzeptrahmen bei Geschäftsführung und Produktionsleiter und gemeinsame Auswahl des Erfolgversprechendsten. 
  • Eigenverantwortliche, genaue Ausarbeitung des favorisierten Konzeptes, inklusive Auflistung aller benötigten Werkzeuge, Hilfsmittel, Materialien und Arbeitszeiten.
  • Eigenverantwortliche Kontaktaufnahmen mit allen nötigen Lieferanten, einholen aller Preise und Lieferzeiten 
  • Erneute Vorstellung des vollständigen Konzeptes bei der Geschäftsführung 
  • Versuchsaufbau an einer Filteranlage 
  • Bei Erfolg, Erweiterung auf alle anderen Filteranlagen 


Ziel des gesamten Projektes ist, eine automatische Überwachung und Visualisierung des Verschmutzungsgrades der Abluftfilteranlagen. Eine Anzeige, die dem Bediener vorschreibt, dass er die Elemente tauschen muss, um unnötige Belastungen für Mensch und Umwelt zu vermeiden. 


Weiterbildungen 2018 


Folgende unserer Weiterbildungen 2018 wurden auf der Grundlage der Richtlinie des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie zur Förderung der beruflichen Weiterbildung im Land Brandenburg in der EU-Förderperiode 2014-2020 vom 3. März 2017 und §§ 23 und 44 der Landeshaushaltsordnung des Landes Brandenburg sowie der dazugehörigen Verwaltungsvorschriften gefördert: 


  • Seminar: Grundlagen der Roboterprogrammierung, Softwareversion: KSS 4.x, KSS 5.x (KRC2) 
  • Thermische Beschichtung – Grundlehrgang 
  • IHK-Vollzeitlehrgang „Ausbildung der Ausbilder“ 


Die Förderung wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) kofinanziert. 

Ziel ist die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit unseres Unternehmens.